Rambi.de
 

Auto und mehr

Autofahren ist nicht nur eine individuelle Form der Fortbewegung.

Am Auto hängen Emotionen, Prestigedenken, Ärger über steigende Kraftstoffpreise, Frust wegen Werkstattpfusch und teure Rechnungen aber auch schöne Erinnerungen an Urlaubsfahrten oder an die eine oder andere besonders "sportliche Fahrweise" mit dem automobilen Untersatz. ..
Wer - wie wir im Osten - viele Jahre auf die Auslieferung seines Fahrzeuges warten musste, hat gewiss ein besonderes Verhältnis zu seinem Auto - falls man etwas Benzin (notfalls Diesel) im Blut hat -.

Die rasanten Entwicklungen der letzten Jahre auf dem Automobilsektor, neue Fahrzeugklassen und   Antriebstechniken, der Einzug von Software und Elektronik in die Fahrzeuge, Vernetzungen bis hin zum autonomen Fahren verlocken zum Kauf neuer Fahrzeuge.
Für welche Antriebsart soll man sich beim Neukauf entscheiden?
Nun, das hängt wesentlich vom Einsatzzweck und der vorhandenen Infrastruktur (Lademöglichkeiten) ab. Rein elektrisch betriebene Fahrzeuge haben oft zu geringe Reichweiten. Besonders in der kalten Jahreszeit wird ein Teil der Energie für die Innenraumheizung - zu Lasten der Reichweite - benötigt. In Großstädten fehlt es an Ladesäulen und auch die Umweltbilanz bei der Herstellung der Batterien und E-Motore aus Kobalt, Lithium und Neodym Magneten aus Eisen, Bor (Nd2Fe14B) benötigten große Mengen an Primärenergie zu deren Herstellung. Nicht vergessen sollten wir die Kinderarbeit  bei der Kobaltgewinnung im Kongo und die riesigen verseuchten Gebiete in der Mongolei und Lateinamerika, wo zu Lasten der dort Lebenden Lithiumsalze geschürft werden.

Wir haben uns deshalb seit einigen Jahren für Autos mit Hybridtechnik (Vollhybride) entschieden. Sie benötigen wesentlich kleinere Batterien, überzeugen durch hohe Reichweiten und geringen Kraftstoffverbrauch. Wasserstoffantriebe mit Brennstoffzellentechnik werden sich erst dann durchsetzen, wenn es gelingt, Wasserstoff mit höheren Wirkungsgraden zu erzeugen und verlustarm zu transportieren.
 



Rennstrecke im Driving Center Groß Dölln bei Templin
 


Rundkurs- Strecke: ca. 3.400 Meter
Anzahl Kurven: 16 dabei Rechtskurven 9 und Linkskurven:7
Fahrtrichtung: rechts
Rundenzeit:  1:48
 

 

© 2020 RAmbi.de